Schnelle Bereitstellung von Produktplattformen

Die Creo Options Modeler Extension (OMX) bietet die Möglichkeit, beliebig komplexe modulare 3D-Produktbaugruppen zu erzeugen und zu validieren. Ingenieure erstellen wiederverwendbare Produktplattformen und legen Vorgaben für deren Schnittstellen und Einbau fest. Auf diese Weise können sie im Handumdrehen beliebige kundenspezifische Produkte erstellen und validieren. Damit können die Konstrukteure die präzise Masse, den Schwerpunkt usw. ihrer Produkte überprüfen und sogar kritische Bereiche wie Durchdringungen feststellen und beheben.

creo options modeler

Durchgängige Integration

In Verbindung mit der PTC Windchill Software können Unternehmen präzise 3D-Darstellungen von Produktkonfigurationen gemäß einer individuellen Stückliste generieren und validieren. Als Teil der Creo Produktfamilie lässt sich Creo Options Modeler nahtlos mit anderen Creo Apps verwenden. Daten können mit anderen Mitarbeitern innerhalb des Konstruktionsprozesses und darüber hinaus ausgetauscht werden, wodurch die Detailgenauigkeit bei der Konstruktion verbessert und die Prozessproduktivität erhöht wird.

Funktionen und Vorteile von Creo Options Modeling

  • Schnellere Konstruktionszyklen durch Erstellen und Validieren von Produktplattformen in 3D schon in der frühen Konstruktionsphase
  • Weniger Prozessfehler und Entwicklungsnacharbeit durch direkte Wiederverwendung der verfügbaren 3D-Modelle aus Creo sowie einzelner Stücklisten aus Windchill
  • Automatische Erstellung jedes beliebigen Produkts durch Definition einer gemeinsamen Architektur und von Produktplattformen sowie von deren Schnittstellen und Einbau
  • Frühzeitige Optimierung von Produkten durch Automatisierung manueller, fehleranfälliger Aufgaben
    Steigerung der Produktivität bei der Entwicklung und Konstruktion durch die Verbesserung der Zusammenarbeit mit Kunden, Lieferanten und Kollegen